Transport und Mietwagen

im Douro-Tal      Linie 28      cit4  

 

Öffentliche Verkehrsmittel

In allen größeren Städten existiert ein effizient arbeitendes Nahverkehrssystem zu bezahlbaren Preisen. Man spart sich nicht nur Parkgebühren, sondern auch Zeit und Nerven, wenn man gerade tagsüber die Metro oder Busse nutzt. Auf Städtereisen nach Lissabon und Porto ist man also keineswegs auf ein eigenes Fahrzeug oder Taxis angewiesen. Wie man jeweils mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den einzelnen Attraktionen kommt, das erklären wir Ihnen selbstverständlich in Ihren individuellen Reiseunterlagen.

Das portugiesische Eisenbahnnetz wurde – was Schnelligkeit betrifft – in den letzten Jahren deutlich verbessert; allerdings wurde es v.a. in den ländlichen Regionen sehr ausgedünnt. So sind diese dementsprechend nur mit dem eigenen PKW oder Mietwagen in der Fläche gut zu erreichen. Das Gleiche gilt für viele der portugiesischen Traumstrände  und Naturschutzgebiete. Außerdem haben wir eine Vielzahl an Unterkünften im Programm, welche in ruhiger Einzellage und in unberührter Natur liegen. Deswegen empfielt sich für längere Reisen in Portugal, insbesondere solche in den ländlichen Regionen, ein eigenes Transportmittel - sei es Auto, Motorrad oder Fahrrad.

 

Taxis

Die heutigen Taxis in Portugal sind beige-elfenbeinfarben, man sieht aber auch noch alte Modelle mit schwarzer Lackierung und grünem Dach. Der innerstädtische Fahrpreis wird immer auf dem Fahrpreisanzeiger (Taxameter) angezeigt. Für den Taxiruf über Funk wird eine Zusatzgebühr in Höhe von 0,80 € berechnet; für Gepäcktransport im Kofferraum 1,60 €, unabhängig von Anzahl und Gewicht der Gepäckstücke. Der Transport von Babykörbchen, Kinderwagen, Rollstühlen oder Gehhilfen ist kostenlos. Eventuell anfallende Mautgebühren auf Fahrten zwischen zwei Orten gehen zu Lasten des Kunden, und zwar für Hin- und Rückfahrt. Die Zahlung von Trinkgeld ist freiwillig, üblich sind ungefähr 10% des Fahrpreises. Eine Liste der geltenden Preise hängt im Innenraum des Taxis aus oder kann beim Taxifahrer erfragt werden

 

Fahrrad und Wandern

Portugal hat in den letzten Jahren stark in den Ausbau von Fernwander- und Fahrradwegen investiert. Diese bieten eine besonders gute Möglichkeit, das Land in einem ruhigen Tempo und abseits allen Trubels kennenzulernen. Dabei müssen Sie auf keine Annehmlichkeiten verzichten, denn entlang der einzelnen Strecken bringen wir Sie in hervorragenden Unterkünften und halten sehr viele, selbst getestete Restaurant-Empfehlungen für sie bereit. Ein zuverlässiger und sicherer Gepäcktransport zwischen den jeweiligen Unterkünften ist selbstverständlich und den Grad der Verpflegung (Lunch-Pakete, Mittag- und Abendessen) passen wir gerne Ihren Bedürfnissen an. Bei unseren Wander- und Fahrradreisen stellen wir außerdem detailliertes Kartenmaterial zur Verfügung, und falls gewünscht können diese auch mit einem eigenen Guide durchgeführt werden. Durch unsere zahlreichen Kontakte zu zuverlässigen Fahrradverleihern ist es nicht nötig, das eigene Fahrrad mit nach Portugal zu nehmen. Je nachdem wieviel Zeit Sie zur Verfügung haben und wie fit Sie sich fühlen, stellen wir eine individuell angepasste Wander- bzw. Fahrradroute für Sie zusammen.

 

Mietwagen

Es spricht vieles für eine Portugal-Reise mit dem Mietwagen: Sie sind zeitlich flexibel und können sich auch fernab der ausgetretenen Touristenpfade völlig frei bewegen. Dies wird Ihren Portugal-Urlaub extrem aufwerten, denn gerade die ländlichen Regionen präsentieren sich absolut authentisch und ursprünglich.

Autofahren in Portugal stellt auch keine größere Herausforderung für den Fahrer dar als im deutschsprachigen Raum. Es ist sogar eher einfacher, weil abseits von Lissabon und Porto die Autobahnen sehr viel weniger befahren sind als bei uns. Die Autobahnen und auch die größeren Nationalstraßen befinden sich zudem in einem sehr gutem Zustand.

Klar, in Großstädten wie Lissabon und Porto kann das Autofahren nervenaufreibend sein. Aber wir planen Ihre Portugal-Mietwagenreise so, dass Sie in diesen Städten auch möglichst keinen Mietwagen haben. Beispiel: Sie beginnen die Rundreise in Porto und übernehmen den Mietwagen erst an dem Tag, an dem Sie Porto verlassen. Die Rundreise könnten Sie in Lissabon beenden und den Mietwagen abgeben, sobald Sie dort ankommen. Je nach Stadt (Porto oder Lissabon) und Lage der Unterkunft zeigen wir Ihnen auf, ob es mehr Sinn macht, den Mietwagen am Hotel (gegen Gebühr), an der Stadtstation oder am Flughafen zu übernehmen bzw. abzugeben.

Außerdem erhalten Sie in Ihren Reiseunterlagen viele hilfreiche Informationen, welche Ihnen Ihre Mietwagenreise deutlich erleichtern werden. Neben äußerst detaillierten Streckenbeschreibungen geben wir Ihnen Tipps zur Annahme des Mietwagens (z.B. benötige ich eine Zusatzversicherung?) sowie für den weiteren Reiseverlauf (z.B. kann ich - und wenn ja, wo - meinen Wagen mit Gepäck stehen lassen um Besichtigungen zu unternehmen). Auch nach der Reise unterstützen wir Sie in allen Belangen: Sollten Sie z.B. einen Schaden verursacht haben, helfen wir Ihnen, damit Sie schnell und unbürokratisch die Selbstbeteiligung zurückerhalten. Und nicht zuletzt informieren wir Sie umfassend, wie die Maut in Portugal funktioniert und wie Sie am einfachsten und günstigsten damit umgehen.

Wir arbeiten mit verschiedenen Autovermietern zusammen, können Ihnen damit eine große Bandbreite an Fahrzeugkategorien (Kleinwagen, Mittelklasse, Kombi, Van, Cabriolet, mit/ohne Automatikgetriebe) anbieten, und wählen je nach Situation den besten Anbieter für Sie aus. Wenn Sie zum Beispiel den Mietwagen in Lissabon annehmen und in Faro abgeben möchten, wählen wir bevorzugt einen Autovermieter aus, bei dem keine Zusatzgebühren für Einwegmieten (= Anmietung eines Mietwagens an einer Station und Abgabe an einer anderen Station) anfallen. Wir berücksichtigen bei der Auswahl Ihre persönlichen Bedürfnisse und weitere wichtige Details wie Zusatzfahrer oder Tankregelung, um Ihnen dann den Mietwagen mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis anzubieten.

Unsere Mietwagenreisen erhalten immer ein All-Inclusive-Paket mit folgenden Leistungen:

  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkaskoschutz (CDW), ohne Selbstbeteiligung
  • Versicherung von Reifen- und Glasschäden
  • Kfz-Diebstahlsversicherung (TP), ohne Selbstbeteiligung
  • Haftpflichtversicherung
  • Haftpflichtdeckung, unbegrenzt bei Personen- und Sachschäden
  • Flughafengebühren und Steuern
  • Tankregelung: meist voll übernehmen, voll zurückgeben

Weitere Leistungen sind je nach Anbieter inklusive oder gegen Aufpreis buchbar:

  • Zusatzfahrer
  • Hotel-Anlieferung und/oder –abgabe
  • Versicherung von Dach- und Unterbodenschäden
  • Verlust des Fahrzeugschlüssels
  • Gebühren für Einwegmiete
  • Maut-Erfassungsgerät
  • Kinder-/Babysitze
  • mobiles Navigationsgerät
  • Grenzübertritte

Bitte beachten Sie:

  • Mietwagenpreise sind tagesaktuelle Preise. Vom Zeitpunkt unseres Angebots bis zum Zeitpunkt Ihrer Buchung kann sich der Preis für den Mietwagen ändern.
  • Zur Übernahme des Mietwagens benötigt der (Haupt-)Fahrer (also der, auf dessen Namen der Mietwagen gebucht wurde) eine gültige Kreditkarte; der Zweitfahrer kann die Kaution nicht mit seiner Kreditkarte stellen; die Hinterlegung einer Barkaution ist nur in absoluten Ausnahmefällen auf Anfrage möglich.
  • die Hinterlegung der Kaution in Höhe der Selbstbeteiligung ist üblich; dabei wird der Betrag von der Kreditkarte in der Regel nicht abgebucht, sondern lediglich geblockt.
  • 24-Stunden-Regel: der Mietwagen muss spätestens zur selben Uhrzeit abgegeben werden, zu der Sie ihn in Empfang genommen haben. Andernfalls wird ein zusätzlicher Anmiettag berechnet (wir berücksichtigen dies bereits in unseren Angeboten sofern möglich/nötig)