info@portugal-reiseprofi.de +49 152 29802201 | +49 941 78448808

Radreise Alentejo - zwischen Korkeichen und Kulturstätten

Diese Reise verbindet herrliche Fahrradtouren im wunderschönen Alentejo mit kulinarischen Highlights. Auf 5 leichten und flachen Etappen à ca. 50 km erkunden Sie die landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte der Region zusammen mit einem erfahrenen, lokalen Tour-Guide (auch ohne Guide buchbar). Durch die 7 Übernachtungen in einem komfortablen Gästehaus bei Évora ersparen Sie sich lästiges Ein- und Auspacken - damit bleibt mehr Zeit zum Radeln und Relaxen! Und auch der Gaumen kommt voll auf seine Kosten: das Frühstück des Gästehauses ist hervorragend und zudem sind drei köstliche Abendessen und eine Weinprobe inklusive!

Fahrradreise in Évora und Umgebung

8 Tage / 7 Nächte in einem komfortablen Gästehaus bei Évora

829 Euro pro Person

1. Tag: Ankunft in Lissabon – Transfer nach Évora

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Lissabon fahren Sie mit dem Bus nach Évora, die Hauptstadt des Alentejo. Bei Interesse organisieren wir Ihnen auch einen privaten Transfer.

In Évora werden Sie am Busbahnhof erwartet und zu Ihrem typisch alentejanischen Gästehaus gebracht. Es liegt wenige Kilometer nördlich der Stadt inmitten unberührter Natur und bietet nicht nur geräumige, komfortable Zimmer und einen Swimming-pool sondern auch ein köstliches, regionales Frühstück: selbst gemachte Marmeladen, das einzigartige Alentejo-Brot, frisch gepresster Orangensaft von den eigenen Orangenbäumen, regionale Käse- und Wurstsorten und vieles mehr. Ihre Gastgeber sind gleichzeitig auch die Organisatoren Ihrer Fahrrad-Touren!
An drei Abenden ist ein üppiges Abendessen in Ihrer Unterkunft geplant. Wenn Sie an den restlichen Abenden auswärts essen möchten, können Sie sich auf unsere zahlreichen selbst getesteten Restaurant-Empfehlungen in der nächsten Umgebung blind verlassen.


2. – 7. Tag: Fünf Tagesetappen und ein Ruhetag

ROUTE 1 – von Guadalupe zu Ihrem Gästehaus

Die Route führt durch Korkeichenwälder und Weideland mit Rinder- und Schafherden. Sie passieren die Dolmengräber von Zambugeiro, die größten Europas, und machen Halt beim Cromeleque dos Almendres, den ältesten megalithischen Monumenten Europas!

Am Nachmittag radeln Sie in die Altstadt von Évora. Kaum eine andere Stadt hat sich so viele Spuren der Völker bewahrt, die Portugal einst besetzten. So verwundert es nicht, dass der historische Stadtkern bereits 1986 von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt wurde. Der römische Tempel aus dem 2. Jahrhundert, die riesige Kathedrale, die schaurige Knochenkapelle und die gotisch-maurische Kirche São Francisco sind nur einige der kulturellen Attraktionen der Stadt. Mit einer Weinprobe in Évora lassen Sie den eindrucksreichen Tag entspannt ausklingen.

Tagesstrecke: 45 km
Terrain: Feldwege und unbefestigte Straßen
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Transfer: am Morgen nach Guadalupe


ROUTE 2 – nach Arraiolos und zurück

Die heutige Etappe führt entlang einer alten Bahnlinie vorbei an kleinen, bezaubernden Dörfern bis nach Arraiolos. Auf der Strecke bieten sich mehrere gute Möglichkeiten, regionale Spezialitäten zu probieren.

In Arraiolos, berühmt für seine handgeknüpften Teppiche, genießen Sie von der Burg aus einen atemberaubenden Blick über die Weiten des Alentejo. Auf dem Rückweg schlagen wir Ihnen vor, noch ein oder zwei Zwischenstopps bei international bekannten Weingütern einzulegen und deren vorzügliche Weine zu kosten. Außerdem kommen Sie am Divor-Staudamm vorbei. Das Wasser des herrlichen Sees ist perfekt geeignet für eine Abkühlung.

Tagesstrecke: 50 km
Terrain: Feldwege und befestigte Straßen
Schwierigkeitsgrad: Leicht


ROUTE 3 – vom Gästehaus nach Valongo

Zu Beginn der Tagesetappe geht es leicht bergauf und bergab durch wunderschöne Olivenhaine bis zum Örtchen Nossa Senhora de Machede, wo Sie eine traditionelle Lederfabrik und eine alte Olivenpresserei besuchen können. Anschließend fahren Sie Richtung Valongo durch die herrliche Landschaft des Alentejo, passieren Burgen und Wassermühlen und folgen einige Zeit dem Flusslauf. Bevor Sie am Ende des Tages zurück zur Unterkunft gebracht werden, können Sie auch heute bei Interesse noch ein Weingut besuchen.

Tagesstrecke: 50 km
Terrain: Feldwege und befestigte Straßen
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Transfer: von Valongo zurück zur Unterkunft


ROUTE 4 – von Reguengos nach Monsaraz

Ihre heutige Tagesetappe beginnt in Reguengos und führt Sie bis zum größten, künstlichsten Stausee Europas, den Alqueva. Auf dem Weg dorthin kommen Sie vorbei an verschiedenen megalithischen Stätten und das für seine filigranen Keramikarbeiten bekannte Dorf São Pedro do Corval.

Der Alqueva-Stausee mit einer Uferlänge von mehr als 1.100 km hat eine Landschaft von überraschender Schönheit geschaffen, was vor allem den unzähligen Olivenbäumen, Kork- und Steineichen an seinen Ufern zu verdanken ist. Einen phänomenalen Ausblick über die Ausmaße des Sees können Sie sich in Monsaraz verschaffen. Ein Spaziergang durch das mittelalterlich verträumte Städtchen, das komplett von einer Burgmauer eingegrenzt ist, gleicht einer Zeitreise in die Vergangenheit.

Tagesstrecke: 45 km
Terrain: ebene Straßen
Schwierigkeitsgrad: Leicht und Mittel (2 km-Anstieg nach Monsaraz),
Transfer: nach Reguengos und zurück zur Unterkunft


ROUTE 5 – von Estremoz nach Terena

Ihre letzte Etappe startet in Estremoz. Die Stadt hat eine bewegte Geschichte hinter sich und so auch viele Kulturdenkmäler vorzuweisen, darunter der gotische Palast, ein Malteser-Kloster und nicht zuletzt die Burg aus dem 13. Jahrhundert mit ihren mittelalterlichen Befestigungsmauern.

Bekannt geworden ist Estremoz vor allem durch den weißen, qualitativ hochwertigen Marmor, der hier abgebaut und verarbeitet wird. Wussten Sie, dass Portugal das zweitgrößte Marmorexportland ist und 90% des Marmors aus der Region um Estremoz stammen? Sie fahren durch das beeindruckende Marmorabbaugebiet und besuchen den geschichtsträchtigen Ort Vila Viçosa und seinen Herzogspalast. Nach einem kurzen Besuch des hübschen Ortes Alandroal erreichen Sie schließlich am Ende Ihrer heutigen Tagesetappe die Burg von Terena.

Tagesstrecke: 50 km
Terrain: ebene Straßen
Schwierigkeitsgrad: Leicht und Mittel
Transfer: nach Estremoz und zurück von Terena zur Unterkunft

 
8. Tag: Abreisetag – Rückflug von Lissabon

An Ihrem Abreisetag werden Sie wieder zum Busbahnhof von Évora gebracht. Sie fahren zum Flughafen von Lissabon, von dem aus Sie bestens erholt und mit vielen bleibenden Eindrücken im Gepäck die Heimreise antreten.

 

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in einem komfortablen Gästehaus bei Évora inkl. Frühstück
  • 3 Abendessen in der Unterkunft
  • 3 Hochmoderne Mountainbikes mit Fahrradhelm, Gepäckträger und Lenkertaschen
  • 5 Fahrrad-Touren à ca. 50 km mit erfahrenem, lokalem Tour-Guide (englischsprachig)
  • Tägliche Transfers zu den Startpunkten und/oder zurück zur Unterkunft
  • Transfer am An- und Abreisetag zwischen Unterkunft und Busbahnhof Évora  
  • regionaltypischer Willkommens-Snack
  • Karten und Beschreibungen
  • Eintrittsgelder für die Knochenkapelle und die Franziskus-Kirche in Évora sowie für den Palast der Herzöge in Vila Viçosa
  • eine Weinprobe in Évora
  • Persönliche Unfall- und Haftpflichtversicherung an den Tagen der Fahrrad-Touren
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Sehr detaillierte Reiseunterlagen:
  • Liste der gängigsten portugiesischen Fische / Meeresfrüchte / Gerichte mit deutscher Übersetzung
  • Detailkarte Alentejo
  • Routen- und Tagesablaufbeschreibung *

* Unsere Routen- und Tagesablaufbeschreibung enthält für jeden einzelnen Reisetag (pro Tag 1-2 DIN A4-Seiten) 

  • detailliert ausgearbeitete Vorschläge für Ausflüge und Unternehmungen
  • viele Insider-Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Sprache, Kultur, Wein & Gastronomie, Verkehr, Einkaufsmöglichkeiten       
  • exakte Wegbeschreibungen plus GPS-Koordinaten
  • zahlreiche Restaurant-Empfehlungen (alle selbst getestet!)
  • genaue Informationen zum organisatorischen Ablauf der Reise 

 


Reisepreis

996,00 Euro pro Person (im Doppelzimmer)

Diese Fahrrad - Reise kann auch ohne Tour-Guide (Sie absolvieren die Etappen mit den Karten und Beschreibungen auf eigene Faust) und ohne Eintrittsgelder und Weinproben gebucht werden.

829,00 Euro pro Person (im Doppelzimmer)
Einzelzimmerpreise auf Anfrage
Der Flug und die Reiseversicherung(en), sowie die An-/Abreise (bis/ab Évora) sind im Preis nicht enthalten!

Ein Verlängerungsaufenthalt – egal welcher Art – ist selbstverständlich jederzeit möglich!

Diese Pauschalreise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

 

 

Weitere Informationen

Gern übernehmen wir für Sie die Buchung der Flüge, bitte setzen Sie sich dazu mit uns in Verbindung.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung!
Zusammen mit unserem Partner ERGO können Sie bei uns einfach und günstig eine Reiseversicherung für Ihre Fahrrad - Reise abschließen. Ob Reiserücktritts-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung, Reisekranken-Versicherung, Jahres-Versicherungen oder den RundumSorglos-Schutz, wir können Ihnen garantiert den passenden Reiseschutz bieten! Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie umfassend und erledigen alle Formalitäten für Sie.