info@portugal-reiseprofi.de +49 152 29802201 | +49 941 78448808

Wanderreise im Nationalpark Peneda-Gerês im April 2018

Reisezeit: von 16. April bis 30. April 2018

Reiseroute: Sezelhe – Soajo – Vila Nova de Cerveira – Vila Praia de Âncora – Viana do Castelo – Porto – Lissabon

Name: Verena Kläy und Oskar Erdin

Anzahl der Reisenden: 2

Extras: 7 Abendessen und 2 Mittagessen während der Wanderreise, „Wander-Transfers“: von der Unterkunft zum jeweiligen Startpunkt bzw. vom Endpunkt der Wanderung, geführte Wanderung am 3. Tag, private Transfers am 1. und 5. Tag zur jeweiligen Unterkunft, privater Transfer nach Valença am 8. Tag, Gepäcktransfers bei Unterkunftswechsel

Wir hatten fast zwei Wochen schönes Wetter, was im Norden von Portugal nicht selbstverständlich ist. Unsere Ferien haben wir sehr genossen. Speziell gut war die Betreuung vor Ort durch João in Montalegre, der uns auch sehr viele Informationen zu Land und Leuten gegeben hat. Auch die anderen Leute von (-) waren sehr sympathisch, und wir fühlten uns gut aufgehoben.

Das zehntägige Wanderprogramm hat uns gut gefallen. Die einsamen Wanderungen durch wilden Landschaften des Nationalparks haben uns im guten Sinn gefordert. Mit den ausgezeichneten Beschreibungen und dem GPS von (-) hat alles gut geklappt. Bei einer Wanderung hatten wir eine Führerin dabei, was eine gute Abwechslung war. Die Wanderungen entlang dem Minho und der Küste waren ein starker Kontrast. Da waren dann mehr die Städte als die Landschaften die Attraktion. Doch die Küste der Rota Vicentina war doch spektakulärer und attraktiver.

Die Unterkünfte in den beiden Wohnungen und den Hotels haben uns sehr gut gepasst. Die Hotels in den Städten hatten alle ein spezielles Flair. Auch Ihre Tipps zu den Sehenswürdigkeiten und Restaurants waren perfekt.

Lissabon ist zwar eine Stadt mit sehr vielen Sehenswürdigkeiten und vielen schönen Quartieren. Doch es hat auch unglaublich viele Touristen. Das hat uns nach der Einsamkeit des Nordens etwas gestört. Porto hat uns aus diesem Grund klar besser gefallen als Lissabon.

Dass wir ohne Mietwagen gereist sind, war unter den gegebenen Umständen ein gutes Konzept.

Vielen Dank für die ausgezeichnete Organisation unserer Reise. Portugal werden wir sicher wieder einmal bereisen und dann auf Sie zukommen.

Freundliche Grüsse
Oskar Erdin und Verena Kläy